Sie befinden sich hier: Startseite / Feuerwehr / 

Aktuelles

< 20-jähriges Jubiläum
08.05.2010 10:49 Alter: 8 yrs
Kategorie: Pressemeldung
Von: Johannes Weisbrodt

Falsche Taktik - große Schäden

Vortrag von Dr. Markus Pulm am 6. Mai 2010 in der Stadthalle Deidesheim


Der Förderverein der freiwilligen Feuerwehr Deidesheim konnte Herrn Dr. Markus Pulm für einen Vortrag in der Stadthalle Deidesheim gewinnen. Der Referent, der sich als Autor des Buches "Falsche Taktik - große Schäden" bereits einen Namen gemacht hat, zeigte in seinem Vortrag an vielen Beispielen wie größere Schäden und eine Gefahrenausbreitung vermieden werden kann, sofern es die Umstände an der Einsatzstelle zulassen. Dazu müssen Führungs- und Einsatzkräfte den Einsatz möglicherweise anders angehen als gewohnt, um Menschen zu retten, den Eigenschutz nicht aus den Augen zu verlieren und eine zielorientierte und effektive Eindämmung eines Brandes durchzuführen.
Dr. Pulm versteht es, dieses ernste Thema verständlich und mit etwas schwarzem Humor zu vermitteln und den Zuhörern die Gefahren eines jeden Feuerwehreinsatzes vor Augen zu führen. Hauptaugenmerk wurde auf die Verhinderung der Ausbreitung von Brand- und Rauchgasen gelegt, die bei einem Gebäudebrand neben dem eigentlichen Brandraum auch alle angrenzenden Nutzungseinheiten zerstören können.
Leider ist es nicht immer möglich Folgeschäden zu verhindern, da hierzu nicht nur die Einsatzkräfte gefordert sind, sondern auch die Bewohner oder Mitarbeiter in einem Betrieb, in dem die Feuerwehr zum Einsatz gerufen wird. Auch bauliche Brandschutzmaßnahmen müssen hierzu in einwandfreiem, funktionsfähigem Zustand sein.
Letztendlich geht es darum, bei jedem Einsatz die Ausgangslage ausgiebig zu erkunden und die richtigen Maßnahmen zu ergreifen und den besten Angriffsweg zu erkennen. Außerdem sollten Führungs- und Einsatzkräfte immer im Auge behalten, ob die vorgesehenen Hilfsmaßnahmen bei der gegebenen Sachlage verhältnismäßig sind oder ob es möglicherweise besser ist den Brand nicht gleich zu löschen, sondern erst andere Gefahrenbereiche zu sichern und so Folgeschäden zu minimieren.

Zum Vortrag von Dr. Pulm hatten sich mehr als 250 Feuerwehrkameraden aus dem gesamten Landkreis Bad Dürkheim, den angrenzenden Kreisen und Städten sowie aus benachbarten Bundesländern angemeldet. Auch die im Foyer aufgebauten Ausstellungsstände der Firmen Massong aus Frankenthal und Sitec aus Bad Dürkheim fanden regen Zulauf. Die Firma Metz aus Karlsruhe stellte einen Gelenkmast B32 zu Vorführzwecken zur Verfügung und vor der Stadthalle wurde nach dem Vortrag an einem Brandsimulator die Löschwirkung von Feuerlöschern demonstriert. Alles in allem war die gesamte Veranstaltung ein großer Erfolg und es wird bereits überlegt, ob es weitere Veranstaltungen mit ähnlich interessanten Feuerwehrthemen in Deidesheim geben wird.




Seite weiterempfehlen:
Letzte Einsätze

Letzter Alarm

Die Einsätze der Feuerwehr Deidesheim werden künftig auf der Internetseite

www.feuerwehr-vg-deidesheim.de

angezeigt.

Termine

Feuerwehrübung
29.10.18 19:00 - 21:00

Unwetterwarnungen



Quelle: Deutscher Wetterdienst
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach
Mehr unter: http://www.wettergefahren.de